"Du kannst nicht ein

Haus lieben, das ohne Gesicht

ist und in dem deine

Schritte keinen Sinn haben."

Antoine de Saint- Exupèry

Neubauplanungen


Ein Haus ist wie eine zweite schützende Haut, aber nicht nur das. In einem guten Haus können wir Kraft tanken, es ist unsere Ladestation, um den Alltag gestärkt zu bewältigen. Gerade beim Neubau, bietet sich die einmalige Chance das Haus sowie die Außenanlagen unter dem Aspekt des Energieflusses nach Feng Shui Kriterien zu optimieren. Jeder Eigentümer braucht seine persönlich gute Energiequalität und nicht jeder Haustyp besitzt die selbe Energie!

Warum macht Feng Shui bei einer Neubauplanung Sinn?

Mit klassischem Feng Shui optimieren Sie die Energieverhältnisse in Ihrem zukünftigen Heim. Da die Bewohner mit ihrem Haus in Resonanz gehen, profitieren sie energetisch durch die Wechselwirkung der eigenen Energie mit der Energie des Ortes in einer bestimmten Zeit. Diese verschiedenen Aspekte werden in der Hausplanung durch eine Feng Shui Beratung optimiert und mit der persönlichen Situation der zukünftigen Bewohner in Beziehung gebracht.

Das Ziel ist die energetische Förderung der Bewohner und ein harmonisches Wohnkonzept zur Steigerung der persönlichen Wohn- und Lebensqualität. Deshalb ist es besonders sinnvoll den Hausbau unter diesem Aspekt  zu planen, denn gute Energie fließt besonders gut, wenn man das Haus nach Feng Shui Kriterien konzipiert. Nicht jedes Haus besitzt die selbe Energie und jeder Eigentümer braucht eine persönlich gute Energiequalität! 

Diese Energie, auch “Qi” genannt, die uns Wohlbefinden schenkt ist durch die Lage des Grundstückes und des Grundrisses des Hauses beeinflusst. Aus diesem Grunde müssen diese Faktoren in die Neubauplanung einfließen. Wichtig sind auch die verwendeten Materialien und nicht zuletzt eine Farbgestaltung die jeden Bewohner individuell unterstützt. Auch die Wahl der Möbel, der Textilien und die Ausrichtung der Betten und Arbeitsplätze verhelfen zu einer gesteigerten Wohnqualität.

Worauf muss ich bei einer Neubauplanung achten?

Nicht jedes Haus ist vom Grundriss her geeignet ein gutes Feng Shui-Haus zu sein. Man sollte auf regelmäßige Grundrisse ohne Vorsprünge und Anbauten achten, quadratische und rechteckige Grundrisse sind zu bevorzugen. Treppenaufgänge sollten sich nicht gegenüber der Haustür befinden, genauso wenig Terrassentüren  die das Qi das durch die Haustür ins Haus kommt direkt wieder nach draußen leiten. Große Fensterflächen sind zu vermeiden. Der Grundriss sollte die Energie sanft verteilen, so dass alle Bewohner mit Energie versorgt werden. Besonders wichtig ist die Position der Haustür, da sie der Eintritt des Qi’s ist und die Lage die Art der Energie beeinflusst die ins Haus gelangt. Nicht zuletzt sollte die Außengestaltung Teil der Bauplanung sein, da 70% der Energie die ins Haus gelangt ist von außen kommt. 

Wie funktioniert eine Feng Shui Beratung?

Als Erstes muss das Grundstück analysiert werden, worauf das Haus entsteht, dann werden die Energieverhältnisse des Grundstücks in die Hausplanung mit einbezogen. Es wird dabei darauf geachtet, dass die Energie ungehindert fließen kann und die Qualität der Energie durch geschickte Platzierung von Haustür und anderen baulichen Elementen positiv gestärkt wird. Dabei werden die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner analysiert und mit einbezogen. Die Wahl der eingesetzten Materialien wird mit den Wünschen der Bauherren abgestimmt, außerdem können auf Anfrage auch detaillierte Wohnkonzepte ausgearbeitet werden, um ein möglichst stimmiges Energie- und Wohngefühl zu schaffen. 

Gerne stehe ich Ihnen bei der Umsetzung Ihres Wohntraumes begleitend zur Seite.

Kontaktieren Sie mich zu einem unverbindlichen ersten Gespräch! Nutzen Sie die einmalige Chance ein in allen Bereichen auf Sie persönlich zugeschnittenes Haus zu bauen!