Es grünt so grün!

Mit dem einsetzenden Frühling ist es kein Wunder, dass wir von der Farbe Grün inspiriert werden. Sie kennt tausende von Schattierungen und erfreut das Auge auf immer neue und unterschiedliche Art und Weise. Die gezeigten kühlen Grüntöne sind ruhig, sie wirken erwachsen und elegant. Mit Erdfarben kombiniert, ist die Anmutung unaufgeregt und natürlich, ganz besonders, wenn Flechtmöbel oder Körbe zur Einrichtung gehören. Die Kombination eignet sich hervorragend, um ein Wohnzimmer mit einem angrenzendem Garten optisch zu verbinden und vergrößern dabei auch noch den Raumeindruck. Nutzen Sie die Frage Grün für Wohnaccessoires, wie Kissen oder Gegenstände. Bitte streichen Sie kein Wände in Grün. Den Grund erfahren Sie in meinen Tipps zur Farbgestaltung. Kombinieren Sie den Trend Grün mit dem zweiten aktuellen Trend, dem Revival der Zimmerpflanzen und Sie gestalten ein Ambiente, das auch ganz ohne Garten den Charme einer Veranda versprüht!


Die Farbe Grün wird dem Element Holz zugeordnet, das für Impulsivität, Kreativität, Wachstum und Regeneration steht. So ist es kein Zufall dass Grün eines der stärksten Symbole des Frühlings ist. Im Althochdeutschen bedeute das Wort sprießen und gedeihen. Die Assoziationen sind Frische, Bewegung, Erneuerung, Wachstum und unbändige Lebenslust. Diese Farbe belebt die Sinne des Betrachters wie keine andere. Wenn man an Grün denkt, verbindet man damit nur positive Aspekte, deswegen sind Ampeln und Tasten immer grün, weil sie eine erlaubte Handlung anzeigen. 

Grün ist eine Farbe die zum Handeln anregt, gleichzeitig aber auch den Blutdruck senkt und uns ausbalanciert. Unsere Augen werden nie müde grün zu sehen!