Das neue Jahr unter dem Zeichen der Ratte!



Die Wintersonnenwende am 22. Dezember markiert den Chi-Wechsel ins neue Jahr im Zeichen der Ratte und Yang Metall. Was bringt uns aber dieses neue Jahr?


Im Imperial Feng Shui hat das neue Jahr schon bei der Wintersonnenwende am 22. Dezember begonnen. Das tiefste Yin des Winters strebt nun kontinuierlich dem Yang zu. 

Das Jahr 2020 steht unter dem Zeichen der Ratte und des Yang Metalls. Warum diese beiden Elemente und nicht nur die Ratte? 

Ob Stunde, Tag, Monat oder Jahr, die zeitliche Energie besteht immer aus einem Paar. Dargestellt wird sie wie ein Zahlenbruch. Oben (Stamm) steht ein reines Element in Yin oder Yang und unten (Ast) steht ein Tier, das auch Yin oder Yang ist und zudem für ein Element steht. In 2020 steht also oben das Yang Metall und unten die Ratte, die für das Element Wasser steht und Yang ist. Beide Elemente müssen gemeinsam betrachtet werden, weil sie eine unlösbare Kombination eingehen.

 

Das chinesische Neujahrsfest
Der Anfang des Jahres wird im heutigen China am 2. Neumond nach der Sonnenwende gefeiert. Dieses Datum, auch Lap Chun genannt, hat sich als chinesisches Neujahrsfest aber erst in Laufe der späteren Dynastien etabliert. Es fällt in 2020 auf unseren 25. Januar. Im Imperial Feng Shui bleibt man allerdings wie die alten Dynastien und die alten Meister bei der Wintersonnenwende (Dung Gee) als Neujahresbeginn. Am 22. Dezember findet mit ihr der Chi-Wechsel statt, der den Beginn des energetischen Jahreszyklus einleitet. Diese Unterscheidung ist ausschlaggebend, da eine Person, die Ende Dezember geboren wird, energetisch gesehen, schon dem neuen Jahr angehört. Bei der Berechnung eines chinesischen Horoskops ist dies wichtig.

Was bedeutet das für das kommende Jahr?

Zuallererst steht die Ratte für eine sehr starke und besondere Energie. Sie ist die Energie des Neuanfangs. Sie ist „pure chi“ und stellt das Element Wasser in seiner stärksten und reinsten Form dar. Die Ratte ist zudem Yang, also sehr bewegungsorientiert. Aufbruchsenergie, Dynamik, Kompromisslosigkeit, Antikonformismus sind Begriffe, die für sie und damit für das kommende Jahr prägend sind. Das Element Wasser steht für Kommunikation und Flexibilität. Forscherdrang und Intellektualität bringen oft Konflikte mit den herrschenden Regeln nach sich. Man möchte den Dingen auf den Grund gehen und das ohne emotionale oder ethische Steuerung. Das kann einen explosiven Mix geben, der durch die Eigenschaft des Metalls abgemildert wird.


Die Schriftzeichen für Metall (oben) und Ratte (unten), mit dem entsprechenden Hexagramm und dem Text und aus dem "I Ging".
Die Schriftzeichen für Metall (oben) und Ratte (unten), mit dem entsprechenden Hexagramm und dem Text und aus dem "I Ging".

Das Yang Metall hat nämlich ganz andere Qualitäten. Das Metall-Chi zieht alles zusammen zu einem zentralen Punkt, während das Wasser sich in alle Richtungen, vom Zentrum wegbewegt. Metall steht für Realismus, Strenge bis zur Intoleranz, Entschlossenheit und Effizienz, die in Pedanterie ausarten kann. Prinzipien wie Gerechtigkeit und klare Strukturierung prägen ein oft emotionsloses Verhalten, das aber ethisch korrekt ist. Die Haltung ist gebend. Metall kann durch seine Ehrlichkeit verletzend und ungeschliffen sein, es ist zweischneidig und sowohl Waffe, wie auch edler Schmuck. Geld und Reichtum sind die Domäne des Metall-Elements.

In diesem Jahr können sich die Eigenschaften der beiden Elemente Metall und Wasser (Ratte) zu einer sehr erfolgreichen Kombination ergänzen. Zu dem ausufernden und regellosen Verhalten des Wassers gesellt sich das strukturierende und ethisch handelnde Metall. Die Ratte bringt die Startenergie mit, das Metall führt Projekte zur Vollendung. 

Das Metall unterstützt und befruchtet das Wasser, es gibt dem Wasser ein Ziel. 


Ordnung und Chaos treffen aufeinander, das wird im Bereich der Politik zu sehr polarisierenden Diskussionen führen, die allerdings oft im Schwarz/Weiß-Modus geführt werden. Die Polarisierung in entgegengesetzte Lager lässt konstruktive Entscheidungen nur zu, wenn beide Parteien das Gemeinwohl nicht aus dem Auge verlieren. Das wird die Herausforderung in diesem Jahr sein. Die Machthaber dürfen nicht den Kompromiss aus dem Blick verlieren. 

2020 liefert energetisch die Voraussetzungen für eine Erfolgswelle, auf der man mit Verantwortung reiten kann. Entscheidungen fallen aber nur schwer, da immer nach großem Widerstreit. Verweigert man sich einem gemeinsamen Konsens, wird das gute Zeitfenster vertan und die verpasste Chance wird zu einer Lähmung führen. Überforderung lauert hinter jedem Problem, viele wird man zu Tode diskutieren. Auf der politischen Bühne wird die Kombination Ratte/Metall deshalb  keine Entspannungen herbeiführen. 

Wirtschaftlich gesehen birgt dieses Jahr die Chance für finanziellen Erfolg. Besonders der IT-Bereich kann florieren und sich rasant entwickeln. Finanzieller Erfolg steht in allen Bereichen auf der Prioritätenliste ganz weit oben. 

Die Wissenschaft wird in diesem Jahr zu großen Schritten fähig sein, ganz besonders in Bereichen mit praktischer Anwendung. 


Es ist kein Jahr für Zögerer und Zauderer.

Erfolgsorientiertes Handeln steht im Vordergrund.



Begünstigt sind alle Bereiche die mit Metallverarbeitung (Automobil-, Maschinenbau-, High-Tech- und nicht zuletzt Rüstungsindustrie) zu tun haben. An den Börsen wird Zuversicht herrschen, denn der Erfolgsmodus ist in allen Sparten mit einem Auge auf innovative Konzepte gekoppelt. Geldgeschäfte florieren.

Wie wirkt sich dieses Jahr auf uns Menschen aus?

Generell wird dieses Jahr sehr Yang betont sein, für uns Menschen also auch entsprechend energieraubend und anstrengend. Der extremen Mobilität wird auch das Bedürfnis nach Rückzug sehr deutlich entgegen gesetzt werden. Der Antikonformismus und eine Protesthaltung gegenüber unsere etablierten Systeme bleiben überall spürbar. Die Individualität gewinnt an großer Bedeutung. Der Zusammenhalt in den Familien wird zu Gunsten von diesen individuellen Wünschen geschwächt. Man zieht in diesem Jahr nicht an einem Strang, jeder macht sein Ding. Es ist auch ein Jahr der Ausschweifungen und des Genusses.

In diesem Jahr ist aber vieles in der eigenen Karriere möglich, man muss nur mit Entschlossenheit an die Sache heran gehen, finanzielle Erfolge stellen sich dann ein. Wer in diesem Jahr in abwartender Haltung verharrt, wird überholt werden. 

Abschließend kann man sagen, dass 2020 vieles möglich macht, sofern man Stellung bezieht und aktiv für seine Ziele einsteht!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0